Logo klein

Öffnungszeiten:
Di - Sa: 10:00 bis 02:00
(außer Feiertags)

 Vogelweiderstraße 28
 Sterneckstraße 33
+43 (0) 662 265514

Salzburger Fertigschmeck.

Nachverdichten. Schon diesen Begriff muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Für den Wirt beim Fuxn hat “dicht" natürlich eine andere Bedeutung als für die Stadtplaner und politischen Entscheider der Stadt Salzburg. Konkret sieht das dann so aus, dass große innerstädtische Räume Grausamkeiten so dicht verbaut werden, dass möglichst viel Profit rausspringt. Für die Stadt, für die Bauherrn oder für beide. Aber man hat ja in den Wahlen versprochen, "leistbaren" Wohnraum zu schaffen.

Das Ergebnis: architektonische 0815-Alpträume, hoch und eng, ohne Kreativität und Menschlichkeit. Wie die Hendl wohnt man zusammengepfercht in gedämmten Betonfertigteilen und kann dem Nachbarn ins Schlafzimmer schauen. Gebaute Kulturlosigkeit in einer Stadt, die sich nach außen mit Federn der Kultur und dem Geschmack früherer Generationen zu schmücken wagt.

Mit dem Fuxn haben wir in einem der ältesten Bauwerke von Schallmoos nicht nur etwas architektonische Kultur bewahrt. Wir wehren uns auch gegen den gastronomischen Fertigschmeck, der heute in jeder Stadt gleich ist. Wenn Sie also mit Ihrem Nachbarn nicht nur durch die Wände oder auf künstlicht beleuchteten Fluren kommunizieren wollen, sondern von Mensch zu Mensch, dann laden sie ihn doch einfach mal auf eine Halbe in den Fuxn ein.

"Prost!" wünscht der Fuxn-Family
August, Johannes & Luis Absmann